Kirchstraße 6 (Korbach)

Das Haus Nr. 6 in der Kirchstraße ist ein um 1985 errichtetes Wohn- und Geschäftshaus in der Altstadt von Korbach [1] Der Vorgängerbau, ein 1830 von Schuhmachermeister Henrich Philipp Wilke errichtetes Fachwerkhaus, hat die Stadt Korbach 1977/78 abreißen lassen.

Geschichte

1. Erster bekannter Eigentümer des Vor-Vorgängerbaus war Anfang des 18. Jahrhunderts der Schuster Franz Adam Müller/Möller (* um 1652; begr. 10.04.1720, 68 Jahre).

2. 1716 wurde das Eigentümer auf den Schuster Johannes Müller (~ 18.04.1686; begr. 05.04.1740) übertragen. Er war der Sohn von Nr. 1).

3. 1752 Christian Müller

4. 1791 Heinrich Zacharias Müller

5. 1808 Heinrich Müller

6. 1827 Henrich Philipp Wilke

7. 1838 Wilhelm Ludwig Daniel Groß

8. 1875 Heinrich Christian Friedrich Wilhelm Groß

9. 1893 Johann Friedrich Christian Schmittmann

10. 1930 Friedrich Schmittmann

11. 1953 Heinz Schmittmann

12. 1967 Helene Schmidtmann (* 04.2.1926; 2012 [2] )

13. 1976 Stadt Korbach

14. 1979

15. 1985

16. 1996

17. 1996

Bilder

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS/Karl WILKE/Lothar GERLACH (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 3, Kirchstrasse - Unterstrasse - Nikolaistrasse - Oberstrasse - In der Pforte - Brauberg - Ketzerbach - Ascher - Mauergasse, 2. Auflage, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 2003, S. 49-51. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.
[2] Die Glocke, Gemeindebrief der Ev. Stadtkirchengemeinde Korbach, 29. Jahrgang, Nr. 107, August 2012, S. 36.