Kirchstraße 10 (Korbach)

Das Haus Kirchstraße 10 im Dezember 2016.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 10 in der Kirchstraße ist ein Fachwerkhaus unbekannten Baujahres in der Altstadt von Korbach. [1]

Geschichte

1. Erster bekannter Eigentümer des Grundstücks war um 1676 Wilhelm Hase (Bürger 1676). Er stammte aus Hüsten bei Astenberg. Nähere Daten sind nicht bekannt. Seine Frau Anna Maria, Geburtsname unbekannt, wurde am 13. November 1699 im Alter von 56 Jahren begraben.

2. 1702 wird Franz Schotte (~ 11.05.1664; begr. 02.07.1722) als Eigentümer genannt. Er war der Sohn des Andreas Schotte und der Maria Magdalena Nolden. Am 16. November 1700 heiratete er Marie Barbara Vetter (~ 05.08.1677; begr. 19.07.1757), tochter des Heinrich Vetter und der Anna Catharina Sammet.

3. 1731 Henricus Schade

4. 1782 Georg Henrich Schade

5. 1794 Johann Henrich Christoph Krummel

6. 1824 Friedrich Carl Heinrich Melches

7. 1867 Heinrich Theodor Melches

8. 1919 Karl Heinrich Ludwig Schönhard

9. 1946 Karl Schönhardt

10. Im Jahr 1977 wurde das Eigentum auf den Friseurmeister Karl Schönhardt (* 23.01.1933; 31.08.2016) übertragen. Er war der Sohn von Nr. 9.

Bilder

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS/Karl WILKE/Lothar GERLACH (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 3, Kirchstrasse - Unterstrasse - Nikolaistrasse - Oberstrasse - In der Pforte - Brauberg - Ketzerbach - Ascher - Mauergasse, 2. Auflage, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 2003, S. 55-56. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS (wie Anm. 1). Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.