Hinter dem Kloster 27 (Korbach)

Das Haus Hinter dem Kloster 27 im Dezember 2016.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 27 der Straße Hinter dem Kloster ist ein 1787 von dem Küfer Franz Heinrich Emde errichtetes Fachwerkhaus in der Altstadt von Korbach [1] Der Vorgängerbau, ein um 1690 errichtetes Doppelhaus wurde abgerissen.

Geschichte

1. Das frühere Doppelhaus war um 1690 von Christoph Bangert (* um 1642; begr. 13.05.1698) errichtet worden. Er war Holzknecht im Lengefelder Wald und Bruder des Christian Bangert (Hinter dem Kloster 29).

2. 1709 Johann Hermann Ritter

3. 1722 Johann Henrich Kistner

4. 1722 Johannes Stegmann.

5. Um 1747 erwarb den zur Bunsenstraße gelegene Teil des Doppelhauses der Maurer Johann Christoph Becker.

6. 1772 Franz Heinrich Emde

7. 1811 Johannes Stegmann

8. um 1860 Johannette Louise Wilhelmine Stegmann und Luise Stegmann

9. 1866 Carl Heinrich Friedrich Urspruch

10. 1873 Georg George

12. 1904 Karl Kamm

13. 1924 Friederike Kamm

1977 Hermann Ludwig Kamm

Bilder

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS/Karl WILKE (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 2, Professor-Bier-Straße - Hinter dem Kloster - Bunsenstraße, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.), 2. Auflage 1998, S. 133-134. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS/WILKE. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.