Hinter dem Kloster 16 (Korbach)

Das Haus Hinter dem Kloster 16 im Dezember 2016.
Anklicken für größere Version.

Das Haus Nr. 16 in der Straße Hinter dem Kloster ist ein im Jahr 1811 von dem Hutmacher Johann Heinrich Renner erbautes Fachwerkhaus in der Altstadt von Korbach [1]

Geschichte

1. Erster bekannter Eigentümer des Vorgängerbaus war der Nachtwächter Christian Limpert (* um 1627; begr. 22.12.1681, 54 Jahre). Seine erste Ehefrau hieß Anna, Geburtsname unbekannt (begr. 30.03.1675). Eine zweite Ehe ging er am 18. Januar 1676 mit Catharina Gronwald ein, Witwe des Jonas Gronwald.

2. 1682 Adam Bendeler

3. 1723 Franz Dicke

4. 1730 Henrich Schürmeyer

5. 1766 Herich Moritz Schmidt

6. 1797 Johann Henrich Renner

7. 1832 Friedrich Wilhelm Christian Renner

8. 1877 Wilhelm Friedrich Carl Heinrich Renner

9. 1926 kaufte Otto Bodenhausen (* 07.1.1891 in Rhoden; 11.02.1959) das Haus. Er war der Sohn des Arbeiters Karl Bodenhausen und der Minna Marpe aus Neudorf. Am 3. April 1921 heiratete er in Goddelsheim Caroline (Lina) Catharina Luise Wilhelmine Reips (* 21.02.1900 in Goddelsheim; 27.08.1992), Tochter des Schreiners Friedrich Reips und der Catharina Kuhnhenn aus Goddelsheim. Lina Reips war eine Nachfahrin des Johann Friedrich Löwenstein (siehe dort).

10. 1959 Sohn von Nr. 9.

Bilder

Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS/Karl WILKE (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 2, Professor-Bier-Straße - Hinter dem Kloster - Bunsenstraße, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.), 2. Auflage 1998, S. 152-153. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS/WILKE. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.