Grabenstraße 13 (Korbach)

Das Haus Nr. 13 in der Grabenstraße ist ein 1874 von dem Tagelöhner Heinrich errichtetes Fachwerkhaus in der Altstadt von Korbach [1]

Geschichte

1. Der Bauherr Heinrich Carl Wilhelm König (* 28.10.1836; 12.05.1908 in Barmen) war der Sohn des Johann Henrich Christian König und der Marie Christine Neuhaus (Am Butterturm 6). Am 5. Dezember 1862 heiratete er Johanne Catharine Marie Friederike Ramme (* 01.07.1834 in Nieder-Ense; 18.01.1905), Tochter des Knechts Henrich Ramme aus Elleringhausen und der Anna Maria Schäfer aus Nieder-Ense. König arbeitete als Pritschenmeister und Totengräber.

2. 1909 Ludwig Schalk

3. 1940 Hermann Schalk



















Anmerkungen

[1] Hermann THOMAS (Bearb.), Die Häuser in Alt-Korbach und ihre Besitzer, Heft 8, Rathausgasse - Im Paß - Im Tempel - Kilianstraße, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 1961, Stadtarchiv Korbach (Hrsg.) 1961, S. 41-42. Alle folgenden Daten, soweit nicht anders vermerkt, nach THOMAS. Falls nicht anders angegeben, sind alle genannten Personen in Korbach geboren und gestorben.