Am Butterturm (Korbach)

Die Straße "Am Butterturm" im Juni 2017.
Anklicken für größere Version.

Die Straße Am Butterturm ist eine Straße in der Altstadt von Korbach. Sie ist nach dem ehemaligen Turm der Stadtbefestigung, dem Butterturm benannt, dessen Fundamente im Kreuzungsbereich Grabenstraße / Am Butterturm vermutet werden.

Geografie

Der kurze Verbindungsweg zwischen Dalwigker Straße und Grabenstraße beginnt auf ca. 371 m. ü. NHN zwischen den Häusern Dalwigker Straße Nr. 3 und Nr. 5. Er verläuft in nördöstliche Richtung und mündet nach etwa 62 Metern auf 369 m. ü. NHN beim Haus "Am Butterturm 2" in die Grabenstraße.








Geschichte

Die Bezeichnung "Am Butterturm" erhielt der Verbindungsweg wahrscheinlich erst Anfang des 20. Jahrhunderts. Bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts stand an dem Weg nur das 1871 abgerissene Haus Nr. 278 (hier als "Am Butterturm 6" bezeichnet). Die Häuser Nr. 2 und 4 sind erst in den 1830/40er Jahren auf früheren Gartenplätzen erbaut worden. Der zwischen dem Haus Nr. 4 und dem Gebäude Dalwigker Straße 3 liegende Teich, genannt "Rangescher Teich" oder "Schwehns Teich" ist Anfang des 20. Jahrhunderts zugeschüttet und eingeebnet worden, nachdem dieses Löschwasserreservoir nach dem Bau der Wasserleitung (1904) nicht mehr benötigt wurde. Das Wasser der Quelle, die diesen Teich einst speiste, fließt jetzt in die Kanalisation. Auf einem Foto, das Anfang des 20. Jahrhunderts gefertigt wurde (siehe unten), ist der ummauerte Teich noch zu sehen.

Häuser

Dem Weg sind nur zwei Häuser anschriftlich zugeordnet. Außerdem stand hinter dem Haus Dalwigker Straße 3 bis Ende des 19. Jahrhunderts ein weiteres Haus, nach damaliger Zählung Nr. 278, hier als Nr. 6 bezeichnet.

Am Butterturm 2
Am Butterturm 4
Am Butterturm 6

Bilder